Aktuelles zum Jahreswechsel

Liebe Angelfreunde.. Zum Jahresende nochmal ein AKTUELLER HINWEIS ! ! Am Kolbornsee und Rumpelsee sind durch Gewässerproben erhöhte Vorkommen der sogenannten Burgunderblutalge festgestellt worden! Für die Gesundheit durch gefangene Fische besteht keine Gefahr, wenn sie vorher gekocht oder gebraten wurden. Die Fische selber kommen damit zurecht. Diese Alge ist ein Zeichen für weniger Sauerstoff im Wasser und kommt zu dieser Jahreszeit, im Gegensatz zur Blaualge, durchaus vor. Bei diesen Algenformen handelt es sich weniger um eine Alge, sondern um ein Bakterium. Da uns aber nicht nur die Fische, sondern Tiere im Allgemeinen am Herzen liegen, sollten vor Allen die HUNDEBESITZER darauf achten, dass Ihre Lieblinge beim Gassi gehen nicht aus den Gewässern trinken. Wie Presseberichten bereits vor zwei Jahren zu entnehmen war, soll es bei Hunden am Ukleisee zu Erbrechen und sogar zum Tod geführt haben. Also, achtet auf Eure Lieblinge und macht andere Hundebesitzer darauf aufmerksam !