Kategorie: Aktuelles

Wichtig!!!!!

Beitrag zur aktuellen Situation!

Liebe Sportfreunde.. Ich hoffe, Ihr alle seid, wenn auch auf ungewöhnlicher Art und Weise gesund ins neue Jahr gerutscht! Das Jahr 2021 startete gleich mit einem Lockdown. Wir hatten ursprünglich geplant, die Erlaubnisscheine an dem Abend, an dem die Jahreshauptversammlung geplant war, die Erlaubnisscheine zu verlängern (5. Februar) . Zu dieser Veranstaltung sollten alle Mitglieder per Post informiert und eingeladen werden. Anbei soll dann die Jahressichtmarke, der voraussichtliche Terminplan 2021 beigefügt werden. Diesen Termin können und dürfen wir nicht wahrnehmen, da wir mit einem weiteren Lockdown rechnen müssen und dann nochmals 350 Mitglieder anschreiben müssten. Das wären Portokosten von weiteren 490,- Euro. Zudem ist es auch schwierig, weil viele Mitglieder zur Zeit nicht an eine gültige Jahresmarke für ihren Jahresfischereischein kommen, nur in Terminabsprache mit der Stadtverwaltung. Um das Ganze zu vereinfachen und einen größeren Spielraum zwecks Planung zu haben, wird der Termin zur Erlaubnisschein-Verlängerung auf Samstag den 6. März gelegt. Dort dann bitte auch die Fangmeldungen abgeben! Auch werden wir, um die Stadtverwaltung zu entlasten, ein Kontingent an Jahresmarken an dem Tag zur Verfügung haben. Die Kosten sind dann an den NAV vor Ort zu entrichten. Bis dato ist ein Angeln leider nicht möglich, da die Angelpapiere bis dahin nicht gültig sein werden. Dafür bitte ich in dieser momentanen Situation um Verständnis ! Die Post mit den genauen Angaben zum Ablauf wird Euch also Anfang des nächsten Monats (Februar) erreichen !!Ich bitte also um Euer Verständnis, daß wir im Moment nicht anders handeln können. Für Rückfragen, nutzt die Nummern auf unserer Homepage.

Viele Grüße Horst Kreft

Aktuelles zum Jahreswechsel

Liebe Angelfreunde.. Zum Jahresende nochmal ein AKTUELLER HINWEIS ! ! Am Kolbornsee und Rumpelsee sind durch Gewässerproben erhöhte Vorkommen der sogenannten Burgunderblutalge festgestellt worden! Für die Gesundheit durch gefangene Fische besteht keine Gefahr, wenn sie vorher gekocht oder gebraten wurden. Die Fische selber kommen damit zurecht. Diese Alge ist ein Zeichen für weniger Sauerstoff im Wasser und kommt zu dieser Jahreszeit, im Gegensatz zur Blaualge, durchaus vor. Bei diesen Algenformen handelt es sich weniger um eine Alge, sondern um ein Bakterium. Da uns aber nicht nur die Fische, sondern Tiere im Allgemeinen am Herzen liegen, sollten vor Allen die HUNDEBESITZER darauf achten, dass Ihre Lieblinge beim Gassi gehen nicht aus den Gewässern trinken. Wie Presseberichten bereits vor zwei Jahren zu entnehmen war, soll es bei Hunden am Ukleisee zu Erbrechen und sogar zum Tod geführt haben. Also, achtet auf Eure Lieblinge und macht andere Hundebesitzer darauf aufmerksam !

Die Boote sind raus

Wieder geht ein Jahr zu Ende. Die Gerätewarte waren fleißig, die Boote sind aus dem Wasser und wir freuen uns alle auf die neue Saison. Wer auch im Winter angeln möchte, kann die Fischereiabgabe online entrichten. Schaut einfach mal auf die entsprechende Seite.

Über das Wann und Wie der Verlängerung der Vereinspapiere wird Euch der Vorstand zeitnah informieren, wenn wir eine Lösung gefunden haben.

Kommt gesund ins neue Jahr!

Die „Molly“ wieder zurück im Wasser

Nach einer Grundüberholung und frisch gestrichen liegt unser Angelkutter wieder im Neustädter Kommunalhafen und wartet auf die nächsten Lockerungen um mit ihm wieder die Lübecker Bucht beangeln zu können. Leider sind aufgrund der Abstandsregelungen noch keine Ausfahrten möglich. Lediglich Einweisungen neuer Skipper können gefahren werden.