Arbeit & Konzepte

Angeln im NAV ist Naturschutz und Naturerlebnis weil…

  • an Gewässern geangelt wird, deren Natürlichkeit bewahrt und gefördert wird!
  • an den Vereinsgewässern der Artenreichtum von Flora und Fauna geschützt und gefördert wird!
  • Besatzmaßnahmen sich ausschließlich an der entnommenen Fischmenge und den strategischen Artenhilfsmaßnahmen orientieren!
  • durch eine große Vereinswasserfläche der Befischungsdruck an einzelnen Gewässern reduziert wird!
  • die Mitglieder durch regelmäßige Informationen für Problemstellungen und erforderliche Maßnahmen sensibilisiert werden!
  • die Qualität der Gewässer kalendermäßig untersucht und überwacht wird!
  • mit Anliegern, Verbänden und Verwaltung ein Informationsaustausch zu Gunsten der Gewässerentwicklung gepflegt wird!

Vereinsziele

Der NAV fühlt sich insbesondere der folgenden Zielsetzung verpflichtet:

  • kooperativ praktizierter Naturschutz aus und mit der Region
  • Naturschutzgebietsbetreuung
  • Gewässerbetreuung und deren Pflege zu Gunsten des Fließgewässer- und Seenschutzes
  • Artenhilfs- und Artenschutzmaßnahmen für den Biotopraum „Gewässer“
  • waidgerechte Hege und Pflege der Fischfauna zu Gunsten eines artenreichen heimischen Fischbestandes
  • engagierte und erlebnisreiche Jugendarbeit als Beitrag zur Umweltbildung
  • Vorbereitung auf die Fischereischeinprüfung
  • Turnierwurfsport als Breitensportmöglichkeit

Die Vereinszielsetzung wird durch folgende adressatengerechte jugendspezifische Schwerpunktthemen ergänzt:

  • gesellschaftlicher Wert und Bedeutung ehrenamtlicher Arbeit
  • eigenverantwortliche Organisation und Verwaltung einer Interessengruppe
  • Integration und Sozialkompetenz
  • gegenseitige Verantwortung und deren Übernahmeverständnis
  • Umweltbildung und Umweltsensibilisierung
  • waidgerechte Ausübung der Passion
  • sinnvolle Freizeitgestaltung und -planung
  • Motivation durch Erlebnis- und Interessenvielfalt

Naturschutz

Angeln als Passion und Abschöpfung einer natürlichen Ressource setzt einen intakten aquatischen Lebensraum voraus, den es zu bewahren und zu schützen gilt.

Der NAV widmet sich dieser Verpflichtung zum aktiven Naturschutz durch

  • Einrichtung von Schutzzonen und Schonzeiten
  • Betreuung des Naturschutzgebietes „Middelburger See“ gemeinsam mit dem Landesjagdverband Schleswig-Holstein (LJV)
  • Regelmäßige Gewässeruntersuchungen und Monitoringmaßnahmen durch geschulte Gewässerwarte
  • Gewässerrenaturierung
  • Kontrolle des Fischbestandes mittels regelmäßiger Hegebefischung
  • Öffentlichkeitsarbeit und Fischereiaufsicht intern und extern
  • Aus- und Fortbildung
  • Öffentliche Stellungnahmen zu aktuellen Verfahren im Arbeitsbereich
  • Mitarbeit in überregionalen Naturschutzgremien, wie z.B. Landesnaturschutz-
    verband Schleswig-Holstein (LNV) und Arbeitsgemeinschaft für Fischarten- und Gewässerschutz in Norddeutschland (AFGN)

„Organisierte Angler sind i.S.d. Bundesnaturschutzgesetzesanerkannte Naturschützer! Der NAV lebt dies!“

Artenschutz

Eine artenreiche heimische Pflanzen- und Tierwelt am und im Gewässer bedingt, dass sich die Angelfischeraktivität in der Natur auch sensibel an deren Bedürfnisse orientiert.

Neben selbstverständlichen Standardmaßnahmen an den Vereinsgewässern, wie z.B. Wohn- und Nisthilfen für Vögel und Fledermäuse, eigenständige Ausweisung von Schongebieten und Schonzeiten, begleitet oder unternimmt der NAV konkrete Artenhilfsprogramme für

  • den Populationserhalt von Meerforelle* (Lachs) in der Kremper Au
  • die Wiedereinbürgerung von Schnäpel in der Kremper Au
  • den Schutz von Muscheln und Kleinfischarten wie Elritze und Bitterling an den jeweiligen Vereinsgewässern
  • den Otterschutz durch Mitarbeit im Verein „Wasser Otter Mensch“ (WOM e.V.)
  • den Eisvogelschutz durch Kooperation mit der „Projektgruppe Eisvogel“ in Ostholstein
  • den allgemeinen Artenschutz durch Kooperation mit dem Jagdschutz

„Der Erhalt und Schutz bedrohter Arten ist uns ein besonderes Anliegen!“